Kühlende Igel

/
/
/
/
/
Kühlende Igel
Publ_14

SEPA EUROPE auf dem Wachstumspfad

Aktiv oder passiv – nicht immer ist eine der beiden Kühlvarianten die eindeutig bessere. Die Entwärmung besonders heißer Zonen ist beispielsweise eine Aufgabe, die kreative und ausgefallene Ideen erfordert.

Die Bauteile elektronischer Geräte brauchen zwar immer weniger Leistung, weshalb man oft auf eine Zwangsbelüftung (aktive Kühlung) des Geräts verzichten kann. Jedoch erschweren die Miniaturisierung der Komponenten und die zunehmende Packungsdichte das Entwärmen von kleinen, heißen Zonen, den so genannten Hot Spots. Passive Kühlkörper sind hierfür meist zu groß und zu schwer, womit der Vorteil der geringen Geräteabmessungen verloren ginge. Aktive Kühlkörper dagegen sind klein und leicht, aber nur die wenigsten der bisher erhältlichen Modelle erfüllen die Anforderungen optimal …