3D Druck mit Axiallüftern von SEPA EUROPE

/
/
/
/
/
/
3D Druck mit Axiallüftern von SEPA EUROPE
Axiallüfter 3D Druck

Der 3D Druck, auch bekannt als additive Fertigung, trägt Materialien wie Polymere oder Metalle Schicht für Schicht auf. So können ganze Baugruppen entstehen und Prototypen günstig im Schnellverfahren hergestellt werden. Das spart viel Zeit und Geld. Der Axiallüfter LF40P von SEPA EUROPE stellt sicher, dass der Druckprozess reibungslos läuft, indem er das Druckmaterial nach Verlassen des Druckkopfes zuverlässig abkühlt.

Die Anforderungen an den Lüfter im 3D Drucker sind sehr hoch: kompakt, aber trotzdem sehr leistungsstark. Hier kommt die neue Lüftergeneration LF40P von SEPA EUROPE ins Spiel. Sie vereint mit ihrer neuen, etwas eigenwillig anmutenden Flügelgeometrie, optimale Werte bei Geräusch und Leistung. Die deutlich höhere Anzahl der Flügelblätter ermöglicht einen höheren Volumenstrom bzw. ein niedrigeres Geräusch als bisher. Die hohe Anzahl der Rotorblätter hat aerodynamische Nachteile in den Druckverhältnissen der Blätter zueinander. Der sogenannte „Pressure-Gap“ schafft hier den notwendigen Ausgleich der Druckverhältnisse, um die Leistung der ansonsten recht dicht gestellten Rotorblätter in ein leistungsoptimiertes Verhältnis zu rücken.

Die Axialventilatoren der LF Baureihe sind für den 3D Druck besonders geeignet. LF steht hier für laminated fan und beschreibt die Motorbauweise mit laminiertem Statorpaket. Dadurch kann der Lüfter eine hohe Wirksamkeit erzielen und trotzdem Gewicht sparen. Die Nabe des 40 mm Modells ist bewusst möglichst klein gehalten. Dadurch gibt es weniger toten Raum im Zentrum und die längeren Rotorblätter sind noch besser strömungstechnisch optimiert. Die Optimierung fällt sofort auf. Die Flügel sind elegant gebogen und weisen zudem in Richtung der Enden eine Einkerbung auf.

Smarte Entwärmungskonzepte sind die Spezialität von SEPA EUROPE. Gerne unterstützen wir Sie auch bei Ihrem Projekt.