Back to top

Unternehmensgeschichte

Vom Schwarzwälder Ingenieurbüro zum europäischen Lösungsanbieter

Schon zur Firmengründung im Jahre 1990 setzte Heinrich Cap auf hochwertige Produkte und Lösungen im Bereich der Elektronikkühlung. Dank dieser Philosophie wuchs das einstige St. Georgener Ingenieurbüro zu einem Unternehmen heran, das  mit der Umfirmierung in die SEPA EUROPE GmbH im Jahr 1999 die ausgeweitete Präsenz in Österreich, Frankreich, der Schweiz sowie in einigen osteuropäischen Ländern auch im Namen verdeutlicht.

Die langjährigen Kontakte nach Japan und die mehrjährige Erfahrung des Gründers in der Entwicklung von Elektromotoren sowie das umfangreiche Lieferprogramm an Lüftern und Zubehör, die großzügige Lagerhaltung und die kompetente Beratung bilden seit jeher die Basis, die bei den Kunden Vertrauen und Zufriedenheit gleichermaßen entstehen ließ.

Mittlerweile in Freiburg ansässig, trat 2004 Robert Cap, der Sohn des Firmengründers, in die Firma ein und wurde 2011 zum zweiten Geschäftsführer bestellt. Mit seiner Vertriebserfahrung im elektromechanischen Bereich führt er seitdem das operative Geschäft der SEPA EUROPE GmbH und baut dieses stetig aus.

Das wachsende Produktangebot, die vielfältigen Dienstleistungen und der stark steigende Umsatz des Unternehmens führten dazu, dass die Geschäftsräume in Freiburg zu klein wurden und SEPA EUROPE Anfang 2015 ein eigenes Gebäude im Gewerbepark Breisgau bezog.